Coronawissen mit Humor

Menschen / 13.08.2021 • 18:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Martin Puntigam und Martin Moder verbinden Unterhaltung und wissenschaftliche Bildung - auch mit dem Schwerpunkt Pandemie. Vorarlberg live
Martin Puntigam und Martin Moder verbinden Unterhaltung und wissenschaftliche Bildung – auch mit dem Schwerpunkt Pandemie. Vorarlberg live

Abseits des Internets seien Anfeindungen ein Fremdwort.

Feldkirch Die Science Busters bewegen sich zwischen Kabarett, Bildungsauftrag und Volksaufklärung, nicht erst seit Corona. Inzwischen ist die Kombination aus Unterhaltung und Bildung in der Zusammenstellung aus Martin Puntigam als komödialer Moderator und Martin Moder als wissenschaftlicher Aufklärer wieder auf den Bühnen des Landes unterwegs, so auch beim Poolbar Festival. Das alles beherrschende Thema bleibt dabei die Pandemie. „Viren sind etwas, das mich schon lange interessiert und mit denen ich eine zeitlang gearbeitet habe“, erklärt der Molekularbiologe in „Vorarlberg live“. „Für mich ist das kleine Glück in der großen Tragödie, dass das auf einmal so relevant geworden ist.“

Mit seiner Positionierung als Erklärer für Themen rund um die Pandemie zog er bereits die Aufmerksamkeit der Querdenkerszene auf sich. So freute er sich bereits über die Nominierung für den „Goldenen Clown Nase Award“, mit dem Querdenker in der Öffentlichkeit stehende Wissenschaftler auszeichnen wollen. Moder sieht es locker: „Es hat sich inhaltlich nicht viel geändert. Wenn man ehrlich über Homöopathie redet, kommt dasselbe zurück. Nur die Zahl der Klicks hat sich verändert.“ Persönliche Angriffe sind den beiden jedoch fremd. Die Zahl der tatsächlichen Querdenker sei schließlich sehr überschaubar.

Dennoch, die Pandemie mit Humor zu verbinden, ist ein Thema für sich. „Unser Zugang zur Wissenschaft ist ja der, Menschen dafür zu interessieren, die gar nicht wussten dass sie sich interessieren“, betont Puntigam. „Das Tragische ist tragisch, ob man nun Witze darüber macht oder nicht.“

Einen Einblick in die Naturwissenschaft der Zukunft und deren Vermittlung gibt Moder auch Ende September bei der Interactive West.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.