Schreiben als eine Form der Lebenskunst

Menschen / 21.09.2021 • 20:43 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Mit Teilnehmern der Sommer-Kinder-Schreibwerkstatt an der VHS Rankweil.
Mit Teilnehmern der Sommer-Kinder-Schreibwerkstatt an der VHS Rankweil.

Evelyn Brandt entwickelte für ihre Schreibwerkstätten ein neues Format.

FELDKIRCH Schreiben kann sehr befreiend wirken, denn dadurch werden die eigenen Gedanken in eine Form gebracht, ist Evelyn Brandt überzeugt. „Durch das Schreiben werden Gedanken in eine Form gebracht. Wie bei jeder Art von Kunst ist man im Prozess des Ausführens ganz nahe bei sich selber. Jeder, der Tagebuch schreibt, weiß um die heilsame Wirkung des Ausdrückens in Worten.“ Die vielseitige Feldkircherin bot vor 20 Jahren als erste Seminarleiterin Schreibwerkstätten in Vorarlberg an. Außerdem war sie die erste Österreicherin, der der akademische Grad Master of Arts für Biografisches und Kreatives Schreiben im Jahr 2008 von der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin verliehen wurde. Es handelte sich dabei um den ersten derartigen Masterstudiengang im deutschsprachigen Raum.

Qualitätskriterium Authentizität

Kreatives Schreiben war damals in Österreich noch unbekannt: „Ich wollte, dass in einer modernen Erwachsenenbildung dem Schreiben von Geschichten und Gedichten sowie grundsätzlich der Literaturvermittlung der gleiche Stellenwert zusteht wie anderen Kreativkursen. Für Tanzen, Trommeln, Töpfern, Malen gab es Kurse, nur für das kreative Schreiben gab es noch kein Angebot. Ich verstehe Schreiben als Kunst und individuelles Ausdrucksmittel, als kreative Kraftquelle und ästhetische Bildung, als Schlüsselqualifikation für Beruf und Studium und nicht zuletzt als Spaß und Austausch.“ Ein guter Text überzeuge vor allem durch seine Authentizität. Die Tiefe und Dichte eines Textes bewege seine Leser: „Wir Lesenden merken die Scheu eines Autors, sich in die Tiefe zu bewegen. Diese Texte bleiben an der Oberfläche und wirken schal.“

Das Schreibhandwerk sei erlernbar, doch vor der stilistischen Kür komme die intuitive, ganz persönliche Ausdrucksform: „Schreiben ist für mich eine Form der Lebenskunst.“ Evelyn Brandts Kurse fokussieren sich auf kreatives und biografisches ­Schreiben sowie auf die Lyrik: „Schreiben lernt man nur schreibend und lesend. Jeder Mensch hat ein natürliches Schreibtalent.“

Innovative Schreibseminare

Es war ihr ein Anliegen, immer wieder neue Formate zu entwickeln: „Als besonders erfolgreiche, innovative Seminare haben sich die Frauenschreibwerkstatt, die biografischen Schreibseminare sowie die Sommer-Kinderschreibwerkstatt herauskristallisiert. Den barrierefreie Workshop ‚Schreiben für alle‘ habe ich für die Inklusive Volkshochschule der VHS Götzis entworfen.“ Im Bereich des Literarischen Schreibens hat sich die sympathische Seminarleiterin mittlerweile ganz auf ihre Onlinelyrikwerkstatt spezialisiert. Dies ist ein viermonatiges Einzelcoaching, in dem es um die Praxis und Theorie des reim- und formlosen Dichtens geht. Ab dem 26. September wird ihr Kursangebot um eine weitere Facette erweitert: „Mein neuestes Onlineformat ‚Heilsames Schreiben‘ richtet sich an Menschen mit Erfahrung in toxischen Beziehungen – ein Beziehungsmuster, das viel zu wenig bekannt und beim Namen genannt wird. Narzisstische Persönlichkeiten missbrauchen für ihr Wohlbefinden in verrückter und nie endender Form ihre Partner, die sich im Gegensatz zu ihnen immer durch Empathie, Toleranz, Nachgiebigkeit auszeichnen. In einer anderen Konstellation könnte diese Form einer krankmachenden Beziehung, das Ausüben von Macht und Kontrolle, nicht funktionieren.“ BI

„Jeder, der Tagebuch schreibt, weiß um die heilsame Wirkung des Ausdrückens in Worten.“

Unterwegs mit den beiden Söhnen Achim und Laurin.
Unterwegs mit den beiden Söhnen Achim und Laurin.
Beim Wandern auf dem Karnischen Höhenweg vor einem Monat.
Beim Wandern auf dem Karnischen Höhenweg vor einem Monat.
Evelyn Brandt ist viel unterwegs.
Evelyn Brandt ist viel unterwegs.

Zur Person

EVELYN BRANDT

www.evelyn.brandt.at

Geboren 1952

Familie zwei Söhne (Achim und Laurin)

Wohnort Feldkirch

Hobbys Reisen, Lesen, Wandern, Stand Up Paddling

Lebensmotto „Um über das Leben zu schreiben, musst du es erst leben.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.