Britney Spears kommt nicht zur Ruhe

Menschen / 20.01.2022 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Britney Spears ist im Streit mit Vater und Schwester. Reuters
Britney Spears ist im Streit mit Vater und Schwester. Reuters

Los Angeles Der Streit zwischen Britney Spears (40) und ihrem Vater Jamie (69) um Geldzahlungen und andere Angelegenheiten geht vor Gericht weiter. Die Anwälte beider Seiten lieferten sich ein hitziges Gefecht. Bei einer Anhörung in Los Angeles setzte die Richterin einen Gerichtstermin für Ende Juli fest.

Unterlassungsaufforderung

Auch im Streit zwischen Britney und ihrer jüngeren Schwester Jamie Lynn hat der Anwalt der Sängerin nun rechtliche Schritte eingeleitet. Mathew Rosengart habe eine Unterlassungsaufforderung an Jamie Lynn Spears geschickt. Der Brief beziehe sich  auf Jamie Lynns Pressetour zu ihren Memoiren „Things I Should Have Said“. „Wir fordern Sie auf, es zu unterlassen, sich während Ihrer Werbekampagne abfällig über Britney zu äußern“, zitierte das Magazin „People“ aus dem Schreiben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.