Faszination für die Filmwelt

Menschen / 26.01.2022 • 17:27 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Andy Peter ist Projektmanager bei den Alpha Centauri Filmstudios und gestaltet sämtliche Kinoveröffentlichungen mit.

Andy Peter ist Projektmanager bei den Alpha Centauri Filmstudios und gestaltet sämtliche Kinoveröffentlichungen mit.

Andy Peter hat in Deutschland in der Filmbranche Fuß gefasst.

Wolfurt Andy Peter erinnert sich noch gut an den Tag, an dem er beschlossen hat, seinem Herzen zu folgen und seinen beruflichen Traum zu verwirklichen. „Ich habe in der Textilbranche gearbeitet, wollte aber einen Schlussstrich ziehen“, erinnert sich der 32-Jährige. Er packte kurzerhand seine Koffer, um eine Auszeit zu nehmen und über seine berufliche Zukunft nachzudenken. „Ich flog nach Paris, weil ich dort den Kopf frei bekommen wollte. Als ich vor dem Triumphbogen stand, war das ein symbolischer Moment für mich. Ich wollte schon immer in die Filmbranche einsteigen, also habe ich mich entschlossen, den Schritt zu wagen.“

Schon während seiner Tätigkeit im Textilbereich hat Andy Peter als Helfer und Organisator beim Vorarlberger Kurzfilmfestival Alpinale mitgewirkt und erste wertvolle Erfahrungen in dem Bereich gesammelt. Am Film fasziniert ihn vor allem der Blick hinter die Kulissen. „Ich habe mich schon als Kind dafür interessiert, wie Filme gemacht werden. Deshalb habe ich mir auch sämtliche Making-ofs mit großem Interesse angesehen“, erzählt er.

„Bin ein Allrounder“

Vor vier Jahren zog Andy Peter nach Deutschland, um an einer privaten Filmakademie in Esslingen ein Studium aufzunehmen. „Schon kurze Zeit später hatte ich die Möglichkeit, bei der ersten Filmpremiere in Stuttgart am roten Teppich mit dabei zu sein. Das hat mich fasziniert und ich konnte jede Menge Kontakte knüpfen.“ Heute arbeitet er als Projektmanager beim Filmverleih Alpha Centauri Studios in Stuttgart, der von den deutschen Schauspielern Bel und Tito Uysal gegründet wurde. Die Aufgabe Peters ist es, neue Streifen in die Kinos zu bringen, Filmpremieren zu organisieren oder Kinotouren zu betreuen. „Ich würde mich als Allrounder bezeichnen.“

Aktuell betreut er die Vermarktung des neuen Kinofilms „Egalité“ mit Schauspieler Kida Khodr Ramadan. „Ich durfte gemeinsam mit ihm auf Kinotour gehen und die Deutschland-Premiere in Berlin mitgestalten“, schwärmt der Wolfurter.

„Traumberuf gefunden“

Die Alpha Centauri Studios wollen sich in Zukunft nicht nur als Filmverleih, sondern auch als Filmproduktionsfirma auf dem Markt etablieren. „Wir arbeiten gerade an der Realisierung erster eigener Filme, dabei wollen wir uns international positionieren und uns nicht auf deutsche Krimis beschränken“, berichtet Andy Peter, der sich ein breites Wissen im Filmbereich angeeignet habe. „Es gibt immer noch viel  zu lernen, aber ich kann sagen, dass inzwischen meinen Traumberuf gefunden habe.“ VN-TAS

„Erste Erfahrungen in der Branche konnte ich beim Alpinale Kurzfilmfestival sammeln.“

Andy Peter gemeinsam mit Schauspieler Kida Khodr Ramadan.

Andy Peter gemeinsam mit Schauspieler Kida Khodr Ramadan.

Rote Teppiche, wie jener auf der Berlinale, gehören inzwischen zum seinem Alltag.

Rote Teppiche, wie jener auf der Berlinale, gehören inzwischen zum seinem Alltag.

„Ich bin ein Allrounder“, sagt Andy Peter. Viel Zeit verbringt Peter auch im Tonstudio.
„Ich bin ein Allrounder“, sagt Andy Peter. Viel Zeit verbringt Peter auch im Tonstudio.

Zur Person

Andy Peter

Projektmanager bei Alpha Centauri Studios

Geboren 19. August 1988 in Bregenz

Wohnort Ludwigsburg

Laufbahn HTL Dornbirn, Alpinale Kurzfilmfestival, seit vier Jahren in Deutschland in der Filmbranche tätig

Hobbys Filme, Fotografieren, Reisen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.