Fotografische Ortsuntersuchungen

Menschen / 06.02.2022 • 20:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter den Besuchern: die Künstler Harald Gmeiner und Hermann Präg.
Unter den Besuchern: die Künstler Harald Gmeiner und Hermann Präg.

Am Wochenende wurde im Bildraum Bodensee die Ausstellung „Stadt Land Fluss“ eröffnet. In ihren Arbeiten setzten sich die Künstler Gerhard Klocker, Iris Andraschek, Peter Garmusch, Anja Manfredi, Herwig Turk und Peter Schreiner über einen längeren Zeitraum mit unterschiedlichen fotografischen Methoden mit einem bestimmten Ort auseinander. Angetrieben durch ein ausgeprägtes Interesse zu verstehen und zu vermitteln, brachten die Kunstschaffenden vielschichtige fotografische Ortsuntersuchungen ohne Anspruch auf Objektivität in die Ausstellung ein. Während der erweiterten Eröffnung führte Kuratorin Verena Kaspar-Eisert vom Kunsthaus Wien die Besucher durch die Ausstellung, darunter waren Kultur-Tausendsassa Jürgen Weisshäupl, KUB-Direktor Thomas D. Trummer, Michaela und Matthias Praeg, Roswitha Steger und Christine Allgaier-Gaugg.

Roland Jörg (Kulturamtsleiter Dornbirn), Hubert Lobnig (Kunstuniversität Linz).
Roland Jörg (Kulturamtsleiter Dornbirn), Hubert Lobnig (Kunstuniversität Linz).
Künstlerinnen Margot Prax und Uta B. Waeger.
Künstlerinnen Margot Prax und Uta B. Waeger.
Die Fotokünstler der Ausstellung „Stadt Land Fluss“: Herwig Turk, Peter Schreiner, Anja Manfredi, Iris Andraschek und Gerhard Klocker. sie
Die Fotokünstler der Ausstellung „Stadt Land Fluss“: Herwig Turk, Peter Schreiner, Anja Manfredi, Iris Andraschek und Gerhard Klocker. sie