promis im blitzlicht

Menschen / 13.02.2022 • 22:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Halle Berry beklagt fehlende Anerkennung schwarzer Frauen im Film. RTS
Halle Berry beklagt fehlende Anerkennung schwarzer Frauen im Film. RTS

Schüsse nahe Party von Justin Bieber

Los Angeles In der Nähe einer After-Show-Party von Popstar Justin Bieber in Los Angeles sind laut US-Medienberichten mehrere Schüsse gefallen. Vier Menschen seien verletzt worden, darunter ein unter dem Namen Kodak Black bekannter Rapper, berichtete die “Los Angeles Times” unter Berufung auf eine mit den Ermittlungen vertraute Quelle. Zahlreiche Stars seien bei der Bieber-Party in einem Restaurant in West Hollywood zu Gast gewesen. Der Sänger hatte zuvor ein Konzert gegeben.

 

“Perfekter Zeitpunkt”

Berlin  Für Tobias Oertel war der Ausstieg aus dem “Bozen-Krimi” nach eigenen Worten ein Abschied zum perfekten Zeitpunkt. Im April 2020 war die elfte Folge seine letzte: “Ich fand das eine schöne und passende Zahl, um damit abzuschließen. Manchmal muss man sich von Dingen verabschieden, um Raum für Neues zu schaffen.” Oertel (46) hatte in der ARD-Reihe den italienischen Ermittler Matteo Zanchetti gespielt.

“Mehr Anerkennung für schwarze Frauen”

Los Angeles 20 Jahre nach dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin als erste schwarze Schauspielerin überhaupt ist Halle Berry erfreut und traurig zugleich über die Auszeichnung. Die 55-Jährige sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, sie sei leider immer noch die einzige schwarze Frau, die den Oscar in dieser Kategorie gewonnen habe: “So sehr ich mich damals darüber gefreut habe, so sehr macht mich das heute traurig.” “Es gibt viele schwarze Schauspielerinnen, die diese Auszeichnung längst verdient hätten”.