Großes Herz für „Schmetterlinge“

Menschen / 26.04.2022 • 18:13 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Die Country-Rock-Band „Ace of States“ ist im Herbst 2020 entstanden. DÜNSER
Die Country-Rock-Band „Ace of States“ ist im Herbst 2020 entstanden. DÜNSER

Der Musiker Bruce Cradle spielt Charity Jukebox für Selbsthilfeorganisation.

ALTACH Bruce Cradle rockt seit über drei Jahrzehnten Bühnen im In- und Ausland. Immer wieder tritt der Vorarlberger Singer und Songwriter, der mit bürgerlichem Namen Christian Wiegele heißt, bei Benefizveranstaltungen auf oder organisiert selber welche. Vornehmlich unterstützt er die „Schmetterlinge“, eine Selbsthilfeorganisation für Betroffene von sexualisierter Gewalt und deren Angehörige. „Mit dem Talent, das ich geschenkt bekommen habe, möchte ich Gutes bewirken“, stellt er klar.

Im Alter von elf Jahren hat Bruce bereits vor dem Spiegel das Singen wie die Profis geübt. Als Mikrofon diente ein Kobold-Staubsauger. „Musik war schon immer in mir drin. Auch der Wunsch, ein Rockstar zu werden“, erinnert er sich. „Meine Mutter vertrat allerdings die Meinung, ich soll zuerst etwas Gescheites lernen.“ Bruce entschied sich für eine Großhandelskaufmannslehre.

Er war 15 und noch in der Ausbildung, als er beim Talente-Wettbewerb „Vorarlberg Hitparade 1987“ mitmachte. Von den über 200 Teilnehmern schaffte er es mit dem Song seines Idols Bruce Springsteen, „Downbound Train“, ins Finale. Von da an trat er in verschiedenen Band-Formationen auf, unter anderem im Vorprogramm von Rockgrößen wie Joe Cocker, Toto und Bryan Adams.

In den letzten Jahren war Bruce Cradle hauptsächlich solo unterwegs. Aber ohne Band wurde ihm fad. Im Herbst 2020 gründete er mit den Schweizer Musikern Ron A. Man, Nidi und Stuu die Country-Rock-Band „Ace of States“. Soeben sind zwei eigene Songs entstanden: „Against the River“ und „Street of Widows“ sind ab 1. Mai exklusiv auf der Website der Band zu hören.

Morgen (Donnerstag) gibt Bruce Cradle wieder ein Konzert zugunsten der „Schmetterlinge“. Ab 21 Uhr spielt er solo in der Anette Bar am Leutbühel in Bregenz und setzt dafür seine Charity Jukebox ein. „Die Charity Jukebox habe ich 2014 erfunden“, erklärt Bruce. „Und die funktioniert so: Ich spiele deinen gewünschten Song, du spendest dafür.“ Entweder suchen sich die Gäste ihren Lieblingssong direkt am Veranstaltungsort aus oder vorab digital über die Website www.brucecradle.com/cjb.

Für die „Schmetterlinge“, mit deren Gründerin Karin Kaufmann er freundschaftlich verbunden ist, gibt Bruce Cradle seit 2011 mindestens einmal im Jahr ein Benefizkonzert. Bei der Corona-bedingten Online-Veranstaltung im März letzten Jahres, die live via VOL.AT übertragen wurde, kamen 1481,88 Euro zusammen. Bruce hofft inständig, „dass ich auch morgen viele Songs spielen darf und dass fleißig gespendet wird“. Nun nimmt er noch die Gelegenheit wahr, um Kritik an jenen lokalen Radiosendern anzubringen, die seiner Ansicht nach zu wenig Songtitel von einheimischen Musikern spielen. „Wir haben so viele talentierte Singer und Songwriter in unserem Land, denen gerade jetzt in dieser schweren Zeit ein bisschen geholfen werden sollte“, betont Bruce. Dass sich diesbezüglich bislang nichts geändert habe, stimme ihn traurig. „Ich selber habe es durch die Corona-Krise geschafft, weil ich in einem KFZ-Betrieb teilzeitangestellt bin. Andere Künstler leben indessen nur von der Musik.“

Freizeit gehört der Familie

Neben Musik und Job bleibt dem umtriebigen 50-Jährigen wenig freie Zeit übrig: „Die gehört meiner Frau Carmen und meinem sechsjährigen Sohn Marlon.“ Der junge Mann, das steht fest, hält seinen Vater ganz schön auf Trab. HRJ

„Mit dem Talent, das ich geschenkt bekommen habe, möchte ich Gutes bewirken.“

Morgen spielt Bruce solo für die „Schmetterlinge“ in der Anette Bar. HRJ (3)
Morgen spielt Bruce solo für die „Schmetterlinge“ in der Anette Bar. HRJ (3)
Mit Sohn Marlon verbringt Bruce Cradle so viel Zeit wie möglich.
Mit Sohn Marlon verbringt Bruce Cradle so viel Zeit wie möglich.
Klavierspielen lernt er mit Privatlehrer.
Klavierspielen lernt er mit Privatlehrer.

Zur Person

BRUCE CRADLE

Geboren 23. März 1972

WOHNORT Altach

LAUFBAHN Großhandelskaufmanns­lehre, Lagerlogistiker, Musiker

FAMILIE verheiratet, ein Sohn (6)

MOTTO Rock and Roll with Heart and Soul !

KONTAKT www.brucecradle.com, www.aceofstates.rocks

Am Donnerstag, 28. April, spielt Bruce Cradle für die „Schmetterlinge“ in der Anette Bar in Bregenz