Jugendliche im Festspielfieber

Menschen / 17.07.2022 • 22:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gregor Fabry und Matthias Hendrickx-Fischer (Arthur Sportical).
Gregor Fabry und Matthias Hendrickx-Fischer (Arthur Sportical).

Mit einer außergewöhnlichen „Arthur Sportical“-Show, viel Livemusik, interessanten Führungen und einem vielfältigen Workshopangebot ging am Samstag das Jugendprogramm der Bregenzer Festspiele über die Bühne. Bei spannenden Einblicken in die Welt der Musik hatten die Jugendlichen die Möglichkeit selbst kreativ mitzuwirken. Der Höhepunkt der Crossculture-Night war die Aufführung der Oper „Madame Butterfly“ auf dem See. Dabei konnten Intendantin Elisabeth Sobotka gemeinsam mit ihrem Team Tausende Jugendliche willkommen heißen. Neben Festspiel-Geschäftsführer Michael Diem, Sopranistin Sabine Winter und Olaf Schmid, waren auch Musiker Simon Kräutler, Sängerin Margit Looser, Musikpädagoge Oliver Fredel, die Chorleiter Christian Zierenberg und Matthias Schaich sowie Oboistin Anna Lisa Himmer auf den Symphoniker Platz gekommen.

Workshop-Leiter Jakob Peböck und Victoria Türtscher.
Workshop-Leiter Jakob Peböck und Victoria Türtscher.
Musikerin Pia Theisen mit ihrer Mutter Annette. sie
Musikerin Pia Theisen mit ihrer Mutter Annette. sie
Intendantin Elisabeth Sobotka, Cross Culture-Projektleiterin Nina Steinschaden-Wolf und Sängerin Philomena mit einigen Cross Culture-Teilnehmern am Symphonikerplatz.
Intendantin Elisabeth Sobotka, Cross Culture-Projektleiterin Nina Steinschaden-Wolf und Sängerin Philomena mit einigen Cross Culture-Teilnehmern am Symphonikerplatz.