Promis im blitzlicht

Menschen / 29.07.2022 • 22:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Shakira soll rund 14,5 Millionen Euro hinterzogen zu haben. AFP
Shakira soll rund 14,5 Millionen Euro hinterzogen zu haben. AFP

Acht Jahre Haft gefordert

Madrid Dem Pop-Superstar Shakira (45) könnte im Falle einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung in Spanien eine mehrjährige Haftstrafe drohen. Staatsanwälte erklärten am Freitag, sie würden vor Gericht in einem erwarteten Prozess beantragen, dass die Sängerin im Falle eines Schuldspruchs für acht Jahre und zwei Monate ins Gefängnis muss. Die Sängerin hatte in dieser Woche entschieden, es auf einen Prozess ankommen zu lassen.

 

Testament bleibt geheim

LonDon Der letzte Wille von Queen-Gemahl Prinz Philip bleibt geheim. Ein Berufungsgericht in London lehnte am Freitag eine Klage der Zeitung „Guardian“ ab. Damit kann das Dokument erst nach 90 Jahren und auch dann nur im privaten Kreis eingesehen werden. Das Blatt hatte gefordert, dass die Sitzung, in der ein Richter den Verschluss des Nachlasses bestimmt hatte, öffentlich stattfindet.