Im Festivalfieber: Belinda Alge macht das Szene Openair möglich

Menschen / 04.08.2022 • 08:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Im Festivalfieber: Belinda Alge macht das Szene Openair möglich
VN/RHomberg

Belinda Alge ist für die Koordination der Helferlogistik beim diesjährigen Szene Openair in Lustenau verantwortlich.

Von Lena Gruber

Lustenau “Das Szene Openair ist ein lokales Event, bei dem die Gemeinschaft und die Freude an der Sache an oberster Stelle stehen”, erklärt Belinda Alge. Für die 23-jährige Lustenauerin, die auch Mitglied des Szene-Vereins ist, ist es bereits das fünfte Mal, dass sie ehrenamtlich mithilft. Dieses Jahr ist sie erstmals für die Helferlogistik zuständig und somit die Stellvertreterin des Bereichsleiters.

Belinda sorgt dafür, dass an den Festivaltagen alles glatt über die Bühne geht. <span class="copyright">VN/Rhomberg</span>
Belinda sorgt dafür, dass an den Festivaltagen alles glatt über die Bühne geht. VN/Rhomberg

Viel Verantwortung

Die Vorbereitungen für das Szene Openair, das jeden Sommer in Lustenau veranstaltet wird und heuer in die 32. Runde geht, laufen auf Hochtouren. Auch Belinda Alge hat alle Hände voll zu tun. Die Studentin der FH Dornbirn teilt die vielen ehrenamtlichen und freiwilligen Helferinnen und Helfer ein, damit ein reibungsloser Ablauf des Festivals gewährt werden kann. Die Lustenauerin hat ganz genau im Blick, für welche Bereiche die zahlreichen helfenden Hände zuständig sind. Flexibilität ist bei ihrer Aufgabe gefragt. “Ich muss auch während des Festivals dazuschauen, falls Ehrenamtliche kurzfristig ausfallen”, sagt Belinda.

Für Belinda und die vielen freiwilligen Helfer ist das Festival ein Sommerhobby. <span class="copyright">VN/Rhomberg</span>
Für Belinda und die vielen freiwilligen Helfer ist das Festival ein Sommerhobby. VN/Rhomberg

Aufbau

“Dieses Sommerevent erfordert eine aufwendige Organisation”, erzählt Belinda. Bereits seit längerer Zeit finden Vorbereitungen statt, um den vielen Besucherinnen und Besuchern aus dem In- und Ausland von Donnerstag bis Samstag ein einzigartiges Openair-Feeling im Naherholungsgebiet von Lustenau zu bieten. Die Aufbauarbeiten am Gelände starteten am vergangenen Donnerstag. Mehrere Tage werden für den Aufbau des größten Musikfestivals im Westen Österreichs benötigt. Der Abbau soll dann wesentlich schneller gehen. “Nach so vielen Veranstaltungsjahren sind wir mittlerweile schon ein eingespieltes Team”, informiert Alge. Jede freiwillige Helferin und jeder Helfer packt mit an und weiß genau, was sie oder er zu tun hat.

Das Gemeinschaftsgefühl und die Stimmung im Team sind sehr wichtig.

Belinda Alge, Koordinatorin der Helferlogistik
Bereits zum fünften Mal ist die Lustenauerin als ehrenamtliche Helferin dabei.<span class="copyright"> VN/Rhomberg</span>
Bereits zum fünften Mal ist die Lustenauerin als ehrenamtliche Helferin dabei. VN/Rhomberg

Motivation

“Das Szene Openair verbinde ich mit Sonnenschein, guter Stimmung, Freunde treffen, tanzen und natürlich Musik”, sagt Belinda. Die Atmosphäre im Team, das Gemeinschaftsgefühl und auch der Zusammenhalt machen das Szene-Erlebnis für sie komplett. “Man versteht sich gut, viele kennt man schon lange. Es sind aber auch immer neue Gesichter dabei. Wenn man so ein großes Event auf die Beine stellen muss, lernt man sich sehr gut kennen”, erzählt die Studentin. Da das Szene Openair lokal in ihrem Heimatort stattfindet, ist dieses große Festival jedes Jahr aufs Neue ein ganz besonderes Sommerhighlight für Alge.

Belinda Alge ist aktives Mitglied des Szene-Vereins.<span class="copyright">VN/Rhomberg</span>
Belinda Alge ist aktives Mitglied des Szene-Vereins.VN/Rhomberg

ZUR Person

BELINDA ALGE

GEBURTSDATUM 9. Mai 1999

WOHNORT Lustenau

AUSBILDUNG Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Dornbirn

HOBBYS Freunde treffen, Schwimmen, Wandern

Belinda Alge freut sich auf die ausgelassene Stimmung und die vielen Musik-Acts. <span class="copyright">VN/Rhomberg</span>
Belinda Alge freut sich auf die ausgelassene Stimmung und die vielen Musik-Acts. VN/Rhomberg