Gute Stimmung bei Traditionsfest

Menschen / 25.09.2022 • 19:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hannes und Vincent Baur (SC Austria Lustenau).
Hannes und Vincent Baur (SC Austria Lustenau).

Die älteste Brauerei des Landes, die Mohrenbrauerei, startete am Samstag mit dem traditionellen Brausilvester den Beginn des neuen Bierjahres. Aufgrund der Erweiterung und einer Erhöhung der Produktionskapazität fand das Bierfest heuer erstmals im Dornbirner Messequartier statt.

Mit dem Umzug auf das rund 1000 Quadratmeter große Freigelände schaffte die Mohrenbrauerei Platz für ein umfangreiches Familienprogramm mit Autodrom, Karussell und einer Outdoor-Aktionsbühne.

Nach dem offiziellen Fassanstich von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, und einer Spendenübergabe an die Bergrettung Vorarlberg und das „Netz für Kinder“ folgten traditionelle Festtagsklänge mit der Stadtmusik Dornbirn und der „Strawanzer Blasmusik“.

Am Abend sorgte „X-Dream“ für Partystimmung und einen schwungvollen Ausklang. Unter den Festgästen waren neben Landesrat Marco Tittler auch die Braumeister Gottfried Seits und Heinrich Hommel, Gerhard und Margit Salzmann, Elmar und Bettina Luger, Kurt Michelini (Frastanzer), Martin Rein (Spar Zentrale), Heidi und Bernd Lecher, Brigitte und Karl Huber, Daniela Gassner, Sunny Fässler, Alwin Leitner, Johann Wiebe, Andreas Mark (Interspar), Ingo Madlener (Raiba), Joachim Fink sowie Jenni Hurme (Finnland Club) und Jürgen Raidel.

 

Sabine Tichy -Treimel (Messe Dornbirn) mit Raimund Tichy.

Sabine Tichy -Treimel (Messe Dornbirn) mit Raimund Tichy.

Genossen das Event: Eva Scheepers und Katharina Kabasser.
Genossen das Event: Eva Scheepers und Katharina Kabasser.
Moderatorenteam Martin Veith und Sandra Tasek.
Moderatorenteam Martin Veith und Sandra Tasek.
GF Thomas Pachole, Mohrenbrauerei-Familie mit Irmgard Huber und Heinz Huber sowie Braumeister Tim Groeger.  SIE
GF Thomas Pachole, Mohrenbrauerei-Familie mit Irmgard Huber und Heinz Huber sowie Braumeister Tim Groeger.  SIE

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.