Herzerwärmendes Buch

Menschen / 09.11.2022 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Reger Andrang herrschte am Büchertisch.
Reger Andrang herrschte am Büchertisch.

Es gibt wenige Vorarlberger, die so fleißig Bücher schreiben. Einer zählt sicherlich dazu: der viel beschäftigte Priester, ehemalige Caritas-Seelsorger, Dekan, Pfarrer  und Russ-Preis-Träger Elmar Simma aus Rankweil. Sein neuestes Buch „Was das Herz erwärmt – kleine Schätze für den Alltag“ ist kürzlich im Tyrolia-Verlag erschienen. Dabei konnte der Autor mit seinen gut 80 Jahren auf einen langen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Wenn das Herz friert in der Kälte der Beziehungslosigkeit, der Einsamkeit, der Sorgen und Ängste, dann suchen wir nach dem, was uns im Innersten wieder wärmen könnte.

Vollbesetztes Kino

Moderiert wurde der Abend von Martin Salzmann. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Rankweiler Chor „Shalom“ unter der Leitung von Alwin Hagen. Im vollbesetzten Saal im Alten Kino sah man unter anderem Hotelier Walter Herbolzheimer und Elfi Bechtold, Renate Nesensohn, Robert Grabher, Paula Hartmann sowie Irmgard Abbrederis. Gespannt zugehört haben auch Hermann Gruber, Linde Haas, Stefan Gasser, Susanne Riedmann, Richard Gmeiner sowie Siegfried Mayer, Rosa Klein und Hubert Müller.

Moderator Martin Salzmann und Franz Abbrederis.
Moderator Martin Salzmann und Franz Abbrederis.
Herlinde Gaberer und Martha Kilga sind langjährige Vertraute.
Herlinde Gaberer und Martha Kilga sind langjährige Vertraute.
Christa und Edelbert Gut mit ihrem Exemplar.
Christa und Edelbert Gut mit ihrem Exemplar.
Russ-Preis-Träger Elmar Simma inmitten des „Shalom“-Chors.   Franc
Russ-Preis-Träger Elmar Simma inmitten des „Shalom“-Chors.  Franc

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.