Schaffen, büffeln und trainieren

Menschen / 21.11.2022 • 18:05 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Das Billardspiel fordert von Nico Sallmayer höchste Konzentration und Präzision. SCHIEFERT
Das Billardspiel fordert von Nico Sallmayer höchste Konzentration und Präzision. SCHIEFERT

Der Alltag des Bregenzer Poolbillard-Talents Nico Sallmayer ist mehr als ausgefüllt.

BREGENZ Er hat hart dafür trainiert. Nun hat er es geschafft. Der 31-jährige Poolbillardspieler Nico Sallmayer aus Bregenz holte sich seinen ersten Staatsmeistertitel.

Billard ist ein Präzisionssport. Dafür benötigt man Konzentrationsfähigkeit, Genauigkeit, Ausdauer und Nervenstärke. All das hat sich Nico, der bereits als Kind Talent fürs Billardspiel bewiesen hat, angeeignet. In der Bregenzer Achsiedlung aufgewachsen, hielt er sich oft im Jugendzentrum Westend auf. „Wir waren eine Gruppe von sieben, acht Kindern, die dort regelmäßig Poolbillard trainierten“, erinnert er sich. „Mir hat dieser Sport auf Anhieb gefallen.“ Er begann im CAP (Club Austria Pool) Hörbranz zu trainieren. Nach einer Zwischenstation beim SPC (Sportbillard Club) Feldkirch ist er wieder zum CAP Hörbranz zurückgekehrt.

Staatsmeister!

Bisher hat Nico als semiprofessioneller Spieler neben zahlreichen Tournieren 20 Landesmeisterschaften gewonnen und wurde vier Mal Vizestaatsmeister. Seinen ersten Staatsmeistertitel holte er sich am letzten Oktoberwochenende in St. Pölten in der Allgemeinen Klasse im 8er-Ball. In den Bewerben 14.1-Spiel und 9er-Ball gewann er Silbermedaillen. Am Wochenende darauf nahm Nico an der Österreichischen Poolbillard-Bundesliga in Salzburg teil. Er und seine Kollegen vom CAP Hörbranz heimsten als Mannschaftsmeister Goldmedaillen ein.

Fast jedes Wochenende werden Billard-Turniere veranstaltet, an denen Nico teilnimmt: „Man spielt ja Billard, um sich mit anderen zu messen.“ Auch mit Mario He, dem 29-jährigen Profi-Poolbillardspieler – er ist zweifacher Europameister und mit Team Österreich Weltmeister – aus Rankweil. Mario He und Nico Sallmayer verbindet eine langjährige Freundschaft: „Wir sind nicht nur über den Billard-Sport, sondern auch privat Freunde“, erklärt Nico. Sein Plan ist es, „einmal zusammen mit Mario in die USA zu reisen und dort zu lernen, wie die Professionellen spielen.“ Er selber werde aber nie den Voll-Profi-Weg einschlagen. „Ich sehe das realistisch“, stellt er klar. „Es gibt nur wenige, die es in die Profiliga schaffen.“ Demnach gibt er seinem beruflichen Werdegang Vorrang.

Den Lebensunterhalt verdient Nico seit acht Jahren als Briefzusteller bei der Post. Doch das genügt ihm nicht. Nachdem er vor zwei Jahren die Handelsschule abgeschlossen hat, besucht er jetzt die Abendhandelsakademie. Er ist bereits in der Maturaklasse. „Beruflich tendiere ich in die Richtung IT-Technik und Webdesign“, informiert er. „Denn die Arbeit mit dem Computer hat mich schon immer interessiert.“ Bis dahin stehen jedoch noch haufenweise Prüfungen an.

Straffer Tagesplan

Es ist nicht immer leicht, einen solch vollgestopften Alltag zu bewältigen. Um 7 Uhr fängt Nico an, Post zuzustellen. Sechs Stunden später geht er heim. Nun wird gebüffelt und Billard trainiert. Am Abend, von 18 bis 22 Uhr, ist Unterricht an der HAK: „Danach bin ich so geschlaucht, dass ich meistens gleich schlafen gehe.“

Trotz des straffen Tagesplans nimmt sich Nico neben Job, Abend-HAK und Billard auch Zeit fürs Fitnessstudio und natürlich für Freundin Janine.

Seinen Traum vom Reisen in ferne Länder kann sich Nico momentan nicht erfüllen: „Aktuell ist Verreisen wegen der Schule und der vielen Turniere nicht möglich.“ Nächstes Wochenende ist schon wieder eine Poolbillard-Landesmeisterschaft angesagt. HRJ

„Wir waren eine Gruppe von sieben, acht Kindern, die dort regelmäßig Poolbillard trainierten.“

Nico freut sich riesig über den ersten Staatsmeistertitel. ÖPBV
Nico freut sich riesig über den ersten Staatsmeistertitel. ÖPBV
Daheim wird für die anstehenden Prüfungen an der Abend-HAK gebüffelt.HRJ
Daheim wird für die anstehenden Prüfungen an der Abend-HAK gebüffelt.HRJ
Gold für die Mannschaft CAP Hörbranz: Patrick Pomberger, Nico Sallmayer, Marcel Kosta, Dominik Ostermann, Thomas Knittel. ÖPBV
Gold für die Mannschaft CAP Hörbranz: Patrick Pomberger, Nico Sallmayer, Marcel Kosta, Dominik Ostermann, Thomas Knittel. ÖPBV

Zur Person

NICO SALLMAYER

Geboren 16. Oktober 1991

WOHNORT Bregenz

LAUFBAHN Handelsschule, Abend-HAK (Maturaklasse), Postmitarbeiter

SPORT Poolbillard, 20-facher Landesmeister, vierfacher Vizestaatsmeister, Staatsmeister

FAMILIE in Partnerschaft mit Janine

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.