Promis im Blitzlicht

Menschen / 02.12.2022 • 21:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Harry und Meghan stehen wegen ihrer Netflix-Dokumentation im Fokus der britischen Klatschpresse. AP
Harry und Meghan stehen wegen ihrer Netflix-Dokumentation im Fokus der britischen Klatschpresse. AP

Song mit Tochter

Berlin Sarah Connor (42) hat für ihr neues Weihnachtsalbum zum ersten Mal einen Song mit ihrer jüngsten Tochter Delphine aufgenommen. Die Elfjährige ist in dem Lied „Christmas 2066“ zu hören, in dem sich ihre Mutter ein Weihnachtsfest in der Zukunft ausmalt. Auch bei den vier Weihnachtskonzerten, die Connor in Berlin spielte, trat Delphine mit auf. „Da haben wir eine riesige Ausnahme gemacht“, sagte die Sängerin zu „Bild“. 

 

Ehrengrab für ­Christiane Hörbiger

Wien Die im Alter von 84 Jahren verstorbene Schauspielerin Christiane Hörbiger erhält ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof. Ihr Grab werde nahe der Ruhestätten des Karikaturisten Manfred Deix und des Malers Arik Brauer liegen, teilte die Bestattung Wien am Freitag mit. Hörbiger werde am 17. Dezember beigesetzt.

 

„Kriegserklärung“

Los Angeles, London Rund eine halbe Minute Trailer für eine neue Netflix-Dokumentation über Prinz Harry (38) und seine Frau Meghan (41) reichen aus, um die Titel der britischen Boulevardzeitungen zu dominieren. Die einflussreiche „Daily Mail“ wertete die Veröffentlichung des Trailers für „Harry & Meghan“, in dem nicht mit Tränen, Küssen und dramatischen Schnitten gespart wird, am Freitag als „Kriegserklärung“ im Blick aufs Königshaus. Auch die „Sun“ schreibt von einem „Angriff“, der Prinz William und Kate (beide 40) „sabotiere“ und ihre aktuelle US-Tour anlässlich von Williams „Earthshot“-Preis für Klimaschutz-Projekte „ruiniere“.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.