Promis im blitzlicht

Menschen / 06.12.2022 • 21:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Verstarb im Alter von 71 Jahren: Kirstie Alley. afp
Verstarb im Alter von 71 Jahren: Kirstie Alley. afp

Becker kehrt zurück

london Die Hinweise auf eine vorzeitige Freilassung von Boris Becker verdichten sich. Die britische Zeitung “Mirror” berichtet, der dreifache Wimbledon-Sieger solle kommende Woche nach Deutschland abgeschoben werden. 

 

Doku wirft Schatten voraus

london Bereits vor ihrem offiziellen Erscheinen hält eine mehrteilige Netflix-Dokumentation über Prinz Harry und Herzogin Meghan das Vereinigte Königreich in Atem. “Die Trailer deuten darauf hin, dass sie kaum etwas zurückhalten werden”, so Verfassungs- und Monarchie-Experte Craig Prescott. Den ersten Teil der Dokumentation “Harry & Meghan” will Netflix am 8. Dezember veröffentlichen.

 

Lange Haftstrafe

Los Angeles Nach einem bewaffneten Raubüberfall, bei dem der Hundesitter von US-Popstar Lady Gaga (36) angeschossen wurde, muss einer der Täter für lange Zeit ins Gefängnis. Der 20-Jährige wurde zu 21 Jahren Haft verurteilt, wie US-Medien berichteten. Der Täter bekannte sich wegen versuchten Mordes schuldig.

 

Trauer um Kirstie Alley

los angeles US-Schauspielerin Kirstie Alley, die mit der Serie “Cheers” und der Liebeskomödie “Kuck mal, wer da spricht!” ihre größten Erfolge feierte, ist tot. Nach Angaben ihrer Kinder starb Alley mit 71 Jahren an den Folgen einer erst kürzlich entdeckten Krebserkrankung. Ihre Hauptrollen in der Filmkomödie “Kuck mal, wer da spricht” und der Sitcom “Cheers” machten Kirstie Alley Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre zu einer der berühmtesten Comedy-Stars in den USA.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.