Vielfältige Werke in ehemaliger Fabrik

Menschen / 11.12.2022 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Walter Gohm und Marion ließen sich die feierliche Eröffnung nicht entgehen.
Walter Gohm und Marion ließen sich die feierliche Eröffnung nicht entgehen.

Unter dem Titel „Farbe trifft Form“ luden Maria Gabriel und Arnold Schmid zur Eröffnung ihrer großen Kunstausstellung in den Wollaschopf nach Nenzing. Im ehemaligen Getzner-Fabriksgebäude präsentieren die Malerin und der Bildhauer formreduzierte, zum Teil abstrakte Acrylbilder sowie Skulpturen in Stein und Holz.

Gemeinsam mit Bürgermeister Walter Gohm und Vernissageredner Heinz Wendel konnten die beiden Kunstschaffenden rund 400 Besucher begrüßen, darunter waren Thomas Hechenberger mit Marion, Renate Fischer mit Lothar Rosenbaum, Florian Kasseroler, Stephanie Fend, Franz Lutz, Wolfgang Burtscher, Jürgen Schuster, Karin Furtner mit Markus, Heinz Mathis mit Monika, Philipp Tomaselli mit Barbara, Sonja Martin Schmidle, Peter Pircher sowie Sigrid Fritsche mit Maximilian.

Corin Forlin und Künstlerin Helena Baumgartner.
Corin Forlin und Künstlerin Helena Baumgartner.
Renate Feuerstein und Catrin Wendel zeigten sich begeistert.
Renate Feuerstein und Catrin Wendel zeigten sich begeistert.
Die Künstler Maria Gabriel und Arnold Schmid präsentierten im Wollaschopf in Nenzing ihre Arbeiten. sie
Die Künstler Maria Gabriel und Arnold Schmid präsentierten im Wollaschopf in Nenzing ihre Arbeiten. sie

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.