Einblicke in die Käsemacherkunst

Menschen / 13.12.2022 • 22:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dipl.-Sommelier Alessandro La Rocca und Shalisa Dumpf.
Dipl.-Sommelier Alessandro La Rocca und Shalisa Dumpf.

Am Montag trafen sich in Bregenz Käse- und Weinliebhaber bei den bekannten Käsesommeliers Caspar Greber und Michael Hehle. Genutzt wurde die Gunst der Stunde vom interessierten Publikum, um Einblicke in die Käsemacherkunst der Senner entlang des Alpenbogens zu erhalten. Caspar Greber begeisterte die Gäste mit seinem fachkundigen Wissen und den lustigen pointierten Geschichten über Kulturlandschaft und Sennkunst. Als Experte für die besten Käse der Region ist der Käsecaspar immer auf der Suche nach außergewöhnlichem Käse aus Exklusivproduktionen für seine Kunden. Spitzengastronomie und Delikatessen-Einzelhandel vertrauen auf die Qualität seiner Käse, garantiert durch seine besondere Sorgfalt und ständige Pflege.

Weinsommelier Alessandro La Rocca erklärte das harmonische Zusammenspiel von Käse und Wein am Gaumen. Den Abend im Bregenzer Laden&Lokal S’Gnuss genossen Johannes Metzler (Hornkäse Egg Mühle), Felix Sieber (Biohof Sieber Fluh), Winzer Manfred BannertHerma und Karlheinz Hehle (Schönblick Hotel Eichenberg) sowie Musiker Friedrich Zöhrer und Thomas Moderbacher (Kästle Ski).

Patrick und Daniela Moor genossen das winterliche Flair.
Patrick und Daniela Moor genossen das winterliche Flair.
Lech und Ewa Marciniak zog es ins Warme.
Lech und Ewa Marciniak zog es ins Warme.
Feuriges Pfannenraclette von Ale Seferagic und Käsecasper Greber sowie Feuerzangenbowle von Mike Hehle. Franc
Feuriges Pfannenraclette von Ale Seferagic und Käsecasper Greber sowie Feuerzangenbowle von Mike Hehle. Franc

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.