Promis im Blitzlicht

Menschen / 12.01.2023 • 22:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Präsidentengattin Brigitte Macron zerreißt ihre Tagebucheinträge. RTS
Präsidentengattin Brigitte Macron zerreißt ihre Tagebucheinträge. RTS

Für US-Regiepreise nominiert

Los Angeles Hollywood-Veteran Steven Spielberg (76) kann nach seinem Golden-Globe-Sieg für „The Fabelmans“ nun auch auf die Auszeichnung der US-Regisseure hoffen. Die Directors Guild of America (DGA) gab am Mittwochabend (Ortszeit) die Nominierungen für die renommierten Regie-Preise bekannt. Neben Spielberg sind auch Martin McDonagh (52, „The Banshees of Inisherin“), Todd Field (58, „Tàr“), Joseph Kosinski (48, „Top Gun: Maverick“) und das Regie-Duo Daniel Kwan (34) und Daniel Scheinert (35) für „Everything Everywhere All at Once“ nominiert. Die DGA-Trophäen werden am 18. Februar in Beverly Hills zum 75. Mal verliehen.

 

Geheimhaltung ­wichtig

Paris Frankreichs Präsidentengattin Brigitte Macron ist sehr um die Geheimhaltung ihrer Tagebucheinträge bemüht. Jeden Abend schreibe sie ein paar Sätze, sagte sie in einem am Donnerstag erschienenen Interview der Zeitung „Le Parisien“. „Aber ich beeile mich, es zu zerreißen, weil da Infos drin stehen.“ Sie habe Angst, dass jemand es lese. Ob ihr Mann, Staatschef Emmanuel Macron, lese, was sie ihrem Tagebuch anvertraue, fragte ein Leser die 69-Jährige. „Niemals“, verriet die Präsidentengattin lachend.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.