Erwachte Pflanzenliebe

Miete / 30.04.2020 • 11:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Urban-Gardening kann auch hochkant auf Balkonen stattfinden.Shutterstock
Urban-Gardening kann auch hochkant auf Balkonen stattfinden.Shutterstock

Die Sehnsucht nach dem Gärtnern ist in den vergangenen Wochen stark gewachsen. Selbst Balkonbesitzer planen Instant-Gärten.

Balkonbesitzer Der Run nach der Öffnung der Gartenmärkte hat gezeigt: Das Gärtnern steht hoch im Kurs. Auch Nutzer von Mietwohnungen sehnen sich nach blühenden Pflanzen in Töpfen und Trögen, möchten ihre eigenen Kräuter in Balkonkistchen ziehen oder interessieren sich für das sogenannte „Urban-Gardening“.Wer kein Haus oder einen Garten mit Garten- oder Hochbeeten zur Verfügung hat, kann dennoch im Kübel Pflanzen ziehen. Wichtig ist, sich über den geeigneten Standort zu informieren und die Ausrichtung des Balkones zu beachten. Viele Gemüse-, Kräuter- oder Beerensorten benötigen nicht viel Platz und wachsen sogar im Balkonkasten. Mutige Pflanzen sogar Tomaten, Salat, Karotten und Erdbeeren in Kistchen an.

Haftungsfrage beachten

Dankbar sind vor allem Kräuter, die sich im Topf kultivieren lassen. Auf den meisten Balkonen ist der Platz relativ knapp. Eine Lösung ist das Vertikalgärtnern. Voll im Trend liegt momentan das Anlegen eines „Instant-Gartens“ mit Europaletten. So können Paletten mit einem Aufsatzrahmen bestückt hochkant verwendet und mit Pflanzen bestückt werden. Wichtig ist, den Boden mit einer wasserundurchlässigen Schicht zu versehen und dann mit Erde aufzufüllen. Für Obst und Gemüse eignen sich Grow-Bags, mit Erde gefüllte Säcke, die aufgestellt oder aufgehängt werden können. Bei allen gärtnerischen Anwandlungen ist allerdings zu beachten: Gefäße müssen stabil aufgestellt werden. Aufs Balkongeländer gestellte Kräutertöpfe sind ebenso eine Gefahr für darunterliegende Wohnungen oder Passanten wie Blumenkästen, die nicht richtig befestigt worden sind – hierfür haftet der Mieter. Und: Kletterhilfen müssen in der Fassade verankert werden und dürfen ohne Zustimmung des Vermieters nicht montiert werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.