Mit Verschattung kühlen

Miete / 20.05.2020 • 12:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Markisen, Rollläden und Pflanzen sorgen für kühlere Wohnräume.Shutterstock
Markisen, Rollläden und Pflanzen sorgen für kühlere Wohnräume.Shutterstock

Die Montage einer Markise setzt eine schriftliche Zustimmung des Vermieters voraus.

recht Die Temperaturen steigen, eine gute Abschattung sperrt die Hitze aus. Allerdings müssen Mieter die rechtlichen Rahmenbedingungen beachten: Eingriffe in das äußere Erscheinungsbild bzw. die Inanspruchnahme von allgemeinen Teilen der Liegenschaft stellen eine wesentliche Veränderung am Wohnobjekt dar, welche die Mieter dem Vermieter anzeigen müssen. Eine hochwertige Abschattung stellt eine Wertsteigerung für die Wohnung dar. Möglicherweise kann mit dem Vermieter sogar eine Kostenteilung für die Anschaffung und Montage der Markise vereinbart werden. Die Außenverschattung fängt die Sonne noch vor den Glasflächen oder Hauswänden ab und verhindert, dass Wärme ins Gebäude gelangt. Das erhöht den Wohnkomfort an Hitzetagen enorm.

Bauliche Maßnahmen

Dazu gibt es bauliche und gärtnerische Lösungen. Bei der Auswahl der Abschattung spielen die gewünschte Tageslichtmenge, der Komfortwunsch und die Robustheit gegen Witterung eine Rolle. Baulich einfach zu realisieren sind z.B. Raffstores. Bei Rollläden, Markisen und Fensterläden gibt es eine Vielzahl an Ausführungen und Modellen. Bei manchen Fenstertypen sind auch eingeklemmte Jalousien möglich, für ihre Befestigung muss die Außenwand nicht angebohrt werden. Wer eine Markise oder Rollläden auf eigene Kosten anbringen lassen möchte, sollte eine fachgerechte Montage von einem Fachunternehmen bevorzugen. Nicht zuletzt geht es hier um Haftungsfragen. An der richtigen Stelle gepflanzte Laubbäume oder Sträucher werfen im Sommer ihren Schatten auf die Glasflächen. Begrünte Fassaden- oder Dachflächen wirken durch das Verdunstungsprinzip kühlend auf die Wandoberflächen. Die Pflanzen verschönern die Optik und sind auch für die Tierwelt sehr wertvoll.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.