E-Power und sonst gar nichts

Motor / 20.06.2014 • 13:25 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Nissan eNV 200: erster Elektro-Van in Großserie leistet Pionierdienste. Fotos: Werk
Nissan eNV 200: erster Elektro-Van in Großserie leistet Pionierdienste. Fotos: Werk

Anfang Juli bringt Elektro-Pionier Nissan den ersten Elektro-Van auf den Markt.

Nissan. Keinen Hybrid, sondern einen Vollelektriker. Elektropower und sonst gar nichts. Ein Elektromobil ohne Kompromisse nach dem Vorbild des mehrfach preisgekrönten Nissan Leaf. Das Flüsterauto ist eine intelligente Kreuzung aus dem Kleintransporter NV200 und der Antriebstechnologie des Vorzeige-Elektroautos Leaf.

Seine Zielgruppe ist das Gewerbe, aber unter der Bezeichnung Evalia auch die Familie. Der Elektro-Evalia verbreitet keine Schadstoffe und bietet der Großfamilie zudem viel Raum für sportliche Betätigung und Freizeit-Aktivitäten – mehr Raum als die Konkurrenz aus dem Kreis für den Privatbedarf adaptierter Nutzfahrzeuge.

Der in Barcelona gefertigte e-NV200 wird vom Start weg in drei Varianten angeboten: als zweisitziger Kastenwagen, als fünfsitziger Kombi und als ebenfalls fünfsitziger, aber durchaus komfortabel ausgestatteter Familienvan Evalia.

Das Plus der reinrassigen Stromer: Auch mit innovativem Elektroantrieb bleibt die Kernkompetenz des NV200 uneingeschränkt erhalten. Er bietet ziemlich maximalen Raum auf kompakter Grundfläche. Beim Kastenwagen beträgt das Ladevolumen 4,2 Kubikmeter, bei Kombi und Evalia mit umgeklappten Fondsitzen immerhin 3,1 Kubikmeter. Der Laderaum ist über eine oder zwei seitliche Schiebetüren sowie über die Heckklappe oder geteilte Hecktüren zugänglich.

170 Kilometer Reichweite

Wie beim Nissan Leaf leistet der Elektromotor des e-NV200 80 kW (109 PS) und ein maximales Drehmoment von 254 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 120 km/h begrenzt, die Reichweite beträgt bis zu 170 Kilometer. Die Ladezeit beträgt je nach Anschluss und Ladegerät für eine volle Ladung zwischen vier und zehn Stunden.

Kaufen oder mieten

Entscheidungsfreiheit besteht hinsichtlich des Lithium-Ionen-Akkus und der Lade-Technologie. So sind die 24 kWh großen Batterien auf Wunsch im Kaufpreis enthalten oder per Monatsrate mietbar. Für das Aufladen ist der e-NV 200 serienmäßig mit einem Typ-1-Ladeanschluss für bis zu 3,3 kW Wechselstrom ausgerüstet. Ab dem Kastenwagen Pro+ zählt außerdem ein Schnellladeanschluss für kurze Ladezeiten (30 Minuten für 80% Kapazität) zum Serienumfang. Auf Wunsch bietet Nissan für alle Versionen erstmals ein 6,6-kW-onboard-Ladegerät an, das die Ladezeiten an Wallboxes oder Typ-2-Ladestationen teilweise deutlich verkürzt. Ob Kastenwagen, Kombi oder Evalia: Für alle Modelle sind fortschrittliche Info- und Entertainmentsysteme verfügbar.

Finale Eindrücke von dem auch neu gestylten Elektro-Van eines Großserienherstellers: Im urbanen Verkehr bewegt er sich wendig und bemerkenswert flott. Man kommt zügig vorwärts mit den Stromern, leise und entspannt. Auf der Langstrecke kann man sie sich schwer vorstellen. Wie sie sich im anspruchsvollen Winterbetrieb bewähren. bleibt abzuwarten.

Evalia: Familien-Version mit fünf Sitzen.
Evalia: Familien-Version mit fünf Sitzen.
Der Markt: Firmen, Kommunen, Taxler.
Der Markt: Firmen, Kommunen, Taxler.

Fakten

Nissan eNV 200/Evalia

Motor: Elektromotor, 80 kW/109 PS
Preise: eNV 200 ab 20.590 Euro netto, 24.708 Euro brutto, Evalia ab 33.025 Euro
Markteinführung: am 3. Juli

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.