Souverän auf eigenen Beinen

Motor / 29.08.2014 • 14:48 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Neuer Volvo XC90: Als „First-Edition“ (auf 1927 Stück limitiert) vollausgestattet um 99.650 Euro ab 3. September bestellbar.
Neuer Volvo XC90: Als „First-Edition“ (auf 1927 Stück limitiert) vollausgestattet um 99.650 Euro ab 3. September bestellbar.

Fulminante Premiere: Volvo geht mit dem neuen XC90 einen eigenständigen Weg.

Volvo. Bei Volvo sind sie mächtig stolz auf ihr erstes eigenständiges Modell, nachdem die Partnerschaft mit Ford vor vier Jahren endete. Eine neue Ära beginne jetzt, sagen die Schweden. Man habe die Marke wiedererfunden. Der Grund für die Euphorie ist das neue Flaggschiff XC90, das in dieser Woche Journalisten aus aller Welt erstmals gezeigt wurde. Es ist mehr als ein schickes, siebenplätziges SUV: Es ist die Zukunft des Herstellers. Erstmals baut ein Fahrzeug auf der skalierbaren Produkt-Architektur „SPA“ auf. Sie erlaubt den Schweden einen raschen Ausbau der Modellpalette und gibt den Designern Freiheiten, die sie bisher nicht kannten. Und diese Möglichkeiten wurden konsequent genutzt, wie ein erster Blick auf den neuen XC90 zeigt. Außen will der SUV die gesellschaftlichen Gegebenheiten Skandinaviens abbilden. „Ein ruhiger, souveräner Ausdruck“, wie der österreichische Designer Maximilian Missoni, der seit zwei Jahren für das Blechkleid verantwortlich zeichnet, zu den VN sagt. Design-Elemente und das neue Marken-Gesicht werden sich in zukünftigen Modellen wiederfinden.

Wohlfühl-Innenraum

Wohlfühlen wie in einem schwedischen Wohnzimmer sollen sich Fahrer und Passagiere im Innenraum, der luxuriöser denn je ist. Aber hübsch ohne Funktion gibt es bei den Schweden nicht: Viele nützliche Details und das Raumangebot sollen dem Mitbewerb zusetzen. Und vernetzt ist der XC90 freilich auch. Aber das ist kein Alleinstellungsmerkmal. Der große, intuitiv zu bedienende Touchscreen, der Tablet-Format hat, schon eher.

Kernkompetenz der Schweden ist Sicherheit, und daran soll sich bei allem Sich-neu-Erfinden auch nichts ändern. Ganz im Gegenteil. Der XC90 will mit neuen Features der sicherste SUV am Markt sein. Das Versprechen: Bis im Jahr 2020 wird niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall schwer verletzt werden oder gar sterben. Langfristig sollen mit immer mehr Assistenzsystemen und schließlich mit autonomem Fahren Unfälle gänzlich vermieden werden.

Damit wird Volvo sein Image als Sicherheits-Primus weiter ausbauen. Mit einer neuen Motorengeneration wollen die Schweden auch beim Effizienz-Thema auf die Überholspur. Angeboten werden ausschließlich Vierzylinder-Aggregate, die zwischen 190 und 320 PS leisten. Beim Top-Modell T8 wird das kräftige Benzin-Aggregat von einem E-Motor unterstützt. Mit einer Systemleistung von 400 PS und 600 Nm Drehmoment beschleunigt der große SUV in nur sechs Sekunden auf Tempo 100. Etwa 40 Kilometer schafft er im E-Modus lokal emissionsfrei. Richtig sparsam sind auch die Diesel-Aggregate, die im Bestfall nur fünf Liter verbrauchen. Leichtbau (minus 125 Kilogramm zum Vorgänger) hilft. Auch eine reine Frontantriebsversion wird erhältlich sein. Marktstart: April 2015.

Wohlfühlen wie in schwedischen Wohnzimmern.
Wohlfühlen wie in schwedischen Wohnzimmern.
Neues Volvo-Flaggschiff kommt im April 2015.
Neues Volvo-Flaggschiff kommt im April 2015.

Fakten

Volvo XC 90

Motoren: Vierzylinder Drive-e-Motoren; zwei Diesel mit 190 und 225 PS; zwei Benziner 254 und 320 PS; Plug-In-Hybrid mit 400 PS

Marktstart: April 2015
Preise: ab 53.800 Euro; First-Edition um 99.650 Euro online bestellbar ab 3. September(www.volvocars.at/firstedition)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.