Autonews der Woche Wrangler-Sondermodell zum Abschied / Ausblick auf elektrisches Topmodell von Mercedes-Benz / Cadillac gibt Europa nicht auf

Motor / 13.04.2018 • 14:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein letztes Mal darf die aktuelle Generation des jeep Wrangler noch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, bevor die neue Baureihe Ende dieses Jahres nach Europa kommt. Mit dem Wrangler „Golden Eagle“ bauen die Amerikaner eine Hommage an ein gleichnamiges Sondermodell aus den späten 70ern, das vor allem durch den großen goldenen Adler auf der Motorhaube auffällt.
Ein letztes Mal darf die aktuelle Generation des jeep Wrangler noch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, bevor die neue Baureihe Ende dieses Jahres nach Europa kommt. Mit dem Wrangler „Golden Eagle“ bauen die Amerikaner eine Hommage an ein gleichnamiges Sondermodell aus den späten 70ern, das vor allem durch den großen goldenen Adler auf der Motorhaube auffällt.
Nach zwei Elektro-SUV kommt die elektrische Luxuslimousine: Mercedes will seiner S-Klasse laut Medienberichten 2021 ein Schwestermodell mit E-Antrieb zur Seite stellen. Der EQ S genannte Tesla-Konkurrent positioniert sich als Flaggschiff der EQ-Familie, die im kommenden Jahr mit dem Crossover EQ C. startet und 2020 mit dem kleineren EQ A wächst.
Nach zwei Elektro-SUV kommt die elektrische Luxuslimousine: Mercedes will seiner S-Klasse laut Medienberichten 2021 ein Schwestermodell mit E-Antrieb zur Seite stellen. Der EQ S genannte Tesla-Konkurrent positioniert sich als Flaggschiff der EQ-Familie, die im kommenden Jahr mit dem Crossover EQ C. startet und 2020 mit dem kleineren EQ A wächst.