Autonews der Woche Rennauto mit Straßenzulassung / VW plant Mini-Crossover auf Polo-Basis / Forscher finden Weg gegen Batterie-Alterung

Motor / 13.12.2019 • 09:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit dem 620R wird McLaren Anfang 2020 eine auf 350 Exemplare limitierte Kleinserie eines straßenzugelassenen Modells mit Rennstreckenoptimierung auflegen. Trotz der DNA für den Track-Einsatz soll das Fahrzeug auch im Alltag fahrbar sein. Mit 620 PS beschleunigt der Sportler in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von 322 km/h.
Mit dem 620R wird McLaren Anfang 2020 eine auf 350 Exemplare limitierte Kleinserie eines straßenzugelassenen Modells mit Rennstreckenoptimierung auflegen. Trotz der DNA für den Track-Einsatz soll das Fahrzeug auch im Alltag fahrbar sein. Mit 620 PS beschleunigt der Sportler in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von 322 km/h.
vw bringt ein Crossover-Modell auf Polo-Basis, das sich innerhalb der Kleinwagen-Familie zwischen die Limousine und den T-Cross schiebt. Entwickelt wird das Modell in Brasilien, wo es bereits Mitte 2020 unter dem Namen Nivus auf den Markt kommt. Die Europa-Version wird für Ende kommenden Jahres erwartet. Unklar ist noch, wie er hier heißen wird.
vw bringt ein Crossover-Modell auf Polo-Basis, das sich innerhalb der Kleinwagen-Familie zwischen die Limousine und den T-Cross schiebt. Entwickelt wird das Modell in Brasilien, wo es bereits Mitte 2020 unter dem Namen Nivus auf den Markt kommt. Die Europa-Version wird für Ende kommenden Jahres erwartet. Unklar ist noch, wie er hier heißen wird.
Der Hochenergie-Akku für E-Autos rückt näher. Forschern des Instituts für Technologie ist es nun gelungen, den chemischen Alterungsprozess zu identifizieren, der bislang die Lebensdauer derartiger Batterien beeinträchtigt. Könnte dieser ausgeschaltet oder eingeschränkt werden, wären neuartige Lithium-Ionen-Akkus mit deutlich höheren Kapazitäten als heute möglich.
Der Hochenergie-Akku für E-Autos rückt näher. Forschern des Instituts für Technologie ist es nun gelungen, den chemischen Alterungsprozess zu identifizieren, der bislang die Lebensdauer derartiger Batterien beeinträchtigt. Könnte dieser ausgeschaltet oder eingeschränkt werden, wären neuartige Lithium-Ionen-Akkus mit deutlich höheren Kapazitäten als heute möglich.