Autonews der Woche Facelift für RS5 Coupé und Sportback / Nissan erneuert SUV-Angebot / BMW stellt Hybrid-Sportwagen i8 ein

Motor / 27.12.2019 • 09:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vom Facelift der Audi-Baureihe A5 profitieren nun auch die Sportversionen RS5 Coupé und Sportback. Zwei- und Viertürer erhalten Änderungen an Front und Heck sowie ein neues Infotainment-System. Weiterhin dient ein 450 PS starker 2,9-Liter-V6-Biturbobenziner als Antrieb, der einen Spurt auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und maximal 280 km/h erlaubt.
Vom Facelift der Audi-Baureihe A5 profitieren nun auch die Sportversionen RS5 Coupé und Sportback. Zwei- und Viertürer erhalten Änderungen an Front und Heck sowie ein neues Infotainment-System. Weiterhin dient ein 450 PS starker 2,9-Liter-V6-Biturbobenziner als Antrieb, der einen Spurt auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und maximal 280 km/h erlaubt.
Nissan erneuert in den kommenden anderthalb Jahren sein komplettes SUV-Angebot. Den Start macht Anfang 2020 die Neuauflage des Mini-Crossovers Juke, kurze Zeit später folgt laut einem Bericht von „Automotive News Europe“ das Mittelklassemodell X-Trail. Komplettiert wird das Erneuerungsprogramm dann von einer Neuauflage des kompakten Qashqai.
Nissan erneuert in den kommenden anderthalb Jahren sein komplettes SUV-Angebot. Den Start macht Anfang 2020 die Neuauflage des Mini-Crossovers Juke, kurze Zeit später folgt laut einem Bericht von „Automotive News Europe“ das Mittelklassemodell X-Trail. Komplettiert wird das Erneuerungsprogramm dann von einer Neuauflage des kompakten Qashqai.
BMW hat in seinem Werk in Leipzig das 20.000ste Exemplar seines Hybrid-Sportwagens i8 produziert. Sehr viel mehr dürften nicht folgen, denn bereits im April 2020 wird die Baureihe eingestellt. Um das nahe Produktionsende zu krönen, hat BMW noch ein auf 200 Exemplare limitiertes i8-Sondermodell angekündigt, einen Nachfolger hingegen nicht.
BMW hat in seinem Werk in Leipzig das 20.000ste Exemplar seines Hybrid-Sportwagens i8 produziert. Sehr viel mehr dürften nicht folgen, denn bereits im April 2020 wird die Baureihe eingestellt. Um das nahe Produktionsende zu krönen, hat BMW noch ein auf 200 Exemplare limitiertes i8-Sondermodell angekündigt, einen Nachfolger hingegen nicht.