Auch James Bond wird bald im SUV vorfahren

Motor / 17.01.2020 • 09:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mit dem DBX startet Aston Martin im Sport-Utility-Vehicle-Segment.

Mit dem DBX startet Aston Martin im Sport-Utility-Vehicle-Segment.

ASTON MARTIN Eine der letzten SUV-freien Hochburgen im Luxussegment ist erobert. Mit dem DBX hat nun auch die englische Sportwagenmarke einen Hochbeiner, zum ersten Mal ein fünfsitziges Modell. Das Design: tpyisch Aston Martin. Die Einrichtung: edel, dezent digital. Die Eckdaten: fünf Meter Länge, 4,0-l-V8, neunstufige Automatik, 550 PS, 700 Nm, 0 auf 100 in 4,5 Sekunden, 291 km/h Topspeed. Eine würdige Tuning-Basis für den möglicherweise nächstens erfolgenden Einsatz als James-Bond-Car. Bestellungen für ab rund 250.000 Euro sind ab sofort möglich, dann kann mit einer Lieferung im vierten Quartal 2020 gerechnet werden.