Autonews der Woche Opel schickt Anfang 2022 den neuen Astra auf die Straße / Volvo bringt den Coupé-Ableger des XC40 / Nächster Jeep Grand Cherokee auch mit Stecker

Motor / 06.08.2021 • 10:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Nach sechs Jahren Bauzeit schickt Opel den letzten General-Motors-Astra in Rente. Die neue Generation soll sportlicher, cooler und nicht zuletzt elektrischer werden – erstmals sind auch Plug-in-Hybride zu haben. Die Neuauflage Astra L ist das erste Modell, das komplett in der PSA/Stellantis-Ära entwickelt wurde. Die Bestelllisten öffnen im Herbst, die ersten Autos rollen Anfang 2022 auf die Straße.
Nach sechs Jahren Bauzeit schickt Opel den letzten General-Motors-Astra in Rente. Die neue Generation soll sportlicher, cooler und nicht zuletzt elektrischer werden – erstmals sind auch Plug-in-Hybride zu haben. Die Neuauflage Astra L ist das erste Modell, das komplett in der PSA/Stellantis-Ära entwickelt wurde. Die Bestelllisten öffnen im Herbst, die ersten Autos rollen Anfang 2022 auf die Straße.
Nach dem Volvo XC40 kommt nun dessen Coupé-Ableger C40 auf den Markt. Das kompakte SUV-Coupé wird von einem 300 kW/408 PS E-Motoren-Duo angetrieben, die Reichweite ist mit rund 420 Kilometern angegeben. Zur Ausstattung des ersten reinen E-Mobils der Marke, das mit einem Sondermodell startet, zählen LED-Scheinwerfer, eine Harman Kardon-Audioanlage und Zwei-Zonen-Klimaautomatik.Der Volvo C40 teilt sich die Technik unter anderem mit seinem Markenbruder, dem XC40.
Nach dem Volvo XC40 kommt nun dessen Coupé-Ableger C40 auf den Markt. Das kompakte SUV-Coupé wird von einem 300 kW/408 PS E-Motoren-Duo angetrieben, die Reichweite ist mit rund 420 Kilometern angegeben. Zur Ausstattung des ersten reinen E-Mobils der Marke, das mit einem Sondermodell startet, zählen LED-Scheinwerfer, eine Harman Kardon-Audioanlage und Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Der Volvo C40 teilt sich die Technik unter anderem mit seinem Markenbruder, dem XC40.