Autonews der Woche Elektro-Mercedes mit über 1000 Kilometer Reichweite / Audi bennent sein erstes E-Auto um / Sony will ins Automobilgeschäft einsteigen

Motor / 14.01.2022 • 11:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit dem Forschungsfahrzeug Vision EQXX gibt Mercedes einen Ausblick auf seine E-Autos der nächsten Generation. Die extrem windschlüpfrige Limousine (cw-Wert von 0,17) soll das effizienteste jemals gebaute Auto der Marke sein und eine rekordverdächtige Reichweite von 1000 Kilometern bieten. Dazu kommen weitere Innovationen bei Batteriesystem und Bedienung. Die Batteriekapazität: 100 kWh.
Mit dem Forschungsfahrzeug Vision EQXX gibt Mercedes einen Ausblick auf seine E-Autos der nächsten Generation. Die extrem windschlüpfrige Limousine (cw-Wert von 0,17) soll das effizienteste jemals gebaute Auto der Marke sein und eine rekordverdächtige Reichweite von 1000 Kilometern bieten. Dazu kommen weitere Innovationen bei Batteriesystem und Bedienung. Die Batteriekapazität: 100 kWh.
Audi benennt sein erstes E-Auto um. Das Batterie-SUV E-Tron soll nach dem Facelift im Herbst die Modellbezeichnung Q8 E-Tron tragen. Ursprünglich war der neue Name für den 2026 erwarteten Nachfolger vorgesehen, nun erfolgt der Wechsel zur Lebensmitte des seit 2019 verkauften aktuellen Modells. „E-Tron“ war und ist neben dem Modellnamen bei Audi auch als allgemeines Namensanhängsel für elektrifizierte Fahrzeuge im Gebrauch. Aktuell haben die Ingolstädter mit dem Q4 E-Tron und dem E-Tron GT zwei weitere E-Modelle im Angebot.
Audi benennt sein erstes E-Auto um. Das Batterie-SUV E-Tron soll nach dem Facelift im Herbst die Modellbezeichnung Q8 E-Tron tragen. Ursprünglich war der neue Name für den 2026 erwarteten Nachfolger vorgesehen, nun erfolgt der Wechsel zur Lebensmitte des seit 2019 verkauften aktuellen Modells. „E-Tron“ war und ist neben dem Modellnamen bei Audi auch als allgemeines Namensanhängsel für elektrifizierte Fahrzeuge im Gebrauch. Aktuell haben die Ingolstädter mit dem Q4 E-Tron und dem E-Tron GT zwei weitere E-Modelle im Angebot.