Sportlernatur im feinen Anzug

Motor / 15.04.2022 • 10:25 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Vierer-Chefdynamiker auf 20-Zoll-Alurädern: Das M 440i xDrive Gran Coupé ist ein herzhaftes Genussmobil.vn/paulitsch
Vierer-Chefdynamiker auf 20-Zoll-Alurädern: Das M 440i xDrive Gran Coupé ist ein herzhaftes Genussmobil.vn/paulitsch

Kraftstrotzendes BMW Gran Coupé zelebriert den souverän-dominanten Auftritt.

bmw Die Neuauflage des BMW Vierer Gran Coupé fährt vor und zelebriert den Auftritt in einem gleichsam spannenden Sportdress. Durchs nachgeschärfte Profil, das die Münchner ihrem Blickfänger verpasst haben, nimmt sich gerade das Topmodell M 440i xDrive noch eine Spur sportlicher aus.

So richtig mutig streckt das wuchtige Coupé die eigenwillige Nase in den Wind. Der kolossal anmutende Kühlergrill mit der Mega-Niere ist Geschmackssache. Sei’s drum: Aufmerksamkeitssieger ist der 4er BMW in der viertürigen Langversion immer und überall. So manche Männer im gewissen Alter, die ihre Sturm- und Drangzeit schon ein Weilchen hinter sich wissen, dürften also im eigenen Auftritt mit dem Gran Coupé wahrscheinlich noch einmal in die Rolle des Jungdynamikers schlüpfen.

Der M 440i xDrive duckt sich auf 4,78 Meter hin, die kraftvoll fließende Silhouette unterstreicht den Gleichklang aus Ästhetik und Athletik. So weiß der luxuriöse Augenschmeichler die latente Sehnsucht nach Temperament und Tatkraft zu wecken. In der Tat sind Aufsehen und Aufregung garantiert, wenn das Genussmobil ins Verkehrsgeschehen eingreift. Es ist nicht einmal erforderlich, ein eingefleischter BMW-Fan zu sein, um die Vorzüge des potenten Vierer Gran Coupé auf sich wirken zu lassen. Da ist vor allem der Motor-Mumm, den der M 440i xDrive unter der imposanten Fronthaube beherbergt. Der Umweltbewegung folgend, hat BMW den 3,0-l-Sechszylinder-Biturbobenziner mit jetzt 374 PS fein säuberlich weiterentwickelt. Unterstützung kommt durch die Mildhybrid-Technologie. Der EQ Boost Startergenerator steuert spontan einen 8 kW/11 PS-Leistungsbonus bei und speist das 48-Volt-Bordnetz. Die Vitamin-E-Beigabe, die leistungssteigernd und spritsparend wirken soll, sorgt bei Bremsvorgängen für den Energiefluss ins Akkupaket.Wer es drauf anlegt, kann mit dem Bayern-Express fulminante Beschleunigungswerte erzielen, genauso lässt sich indes auch das entspannte Dahingleiten vollziehen. In jedem Fall ist das großvolumige Triebwerk eine Quell der Freude und brennt über die Endrohre gleichsam ein Klangfeuerwerk ab. Beim Cruisen im Drehzahlkeller grummelt und säuselt es, auf Hochtouren gebracht, bollert und faucht es. Das Muskelspiel ist das eine, die Straßenlage das andere. Über die Kombination aus ausgeklügeltem Allradantrieb sowie Hinterachsdifferenzial und Verstellsportfahrwerk samt Adaptiv-Dämpfer-System ergibt sich eine Autobalance, die das Gran Coupé zu einem spurtreuen Querulanten im besten Sinne macht. Beim Straßenritt durch Wechselkurven kann die Sportlernatur allerdings nicht verheimlichen, dass ein schwergewichtiger 1800-Kilo-Typ am Werk ist.

Im Innenraum herrscht ein luxuriöses Ambiente vor, das Premium-Coupé ist gespickt mit modernsten Sicherheits- und Komfortfeatures, vom feinen Sportledergestühl über die digitale Instrumentenlandschaft bis hin zum elektronisch regelnden Stauschlauberger und der 3D-Top-View-Camera samt Rückfahrassistent. Letztere sind im Wissen um die eingeschränkte Übersichtlichkeit und den großen Wendekreis gern angenommene Helferlein. VN-HGP

Die exzellente Autobalance verleitet einen immer wieder zur vollen Hingabe ans Fahrgefühl.

Große Heckklappe, viel dahinter: Ins Ladeabteil passen immerhin 470 bis 1290 Liter.
Große Heckklappe, viel dahinter: Ins Ladeabteil passen immerhin 470 bis 1290 Liter.
Volldigital-Cockpit samt auserlesenem Materialmix und Topkonnektivität.
Volldigital-Cockpit samt auserlesenem Materialmix und Topkonnektivität.

Fakten und Daten

Motor/Antrieb R6-Zylinder-Biturbo, 374 PS, 500 Nm/1900 -5000 U/min, Allradantrieb, 8-Gang-Steptronic

Fahrleistung/Verbrauch 0 auf 100 km/h: 4,7 Sek., Spitze: 250 km/h, Norm: 8,5 l (194 g CO2/km) Test: 9,7 l

Preis Grundpreis: 77.388 Euro, Testwagen: 101.702 Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.