Zwei Volksbegehren gegen Corona-Maßnahmen starten am Montag

Ticker / 20.06.2022 • 09:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Am Montag startet die Eintragungswoche für zwei gegen Corona-Maßnahmen gerichtete Volksbegehren. Sowohl das Begehr “Keine Impfpflicht”, getragen von den Wiener Rechtsanwälten Florian Höllwarth und Alexander Scheer – wie auch “Rücktritt Bundesregierung” der Oberösterreicher Elias Mühlbauer und Martin Kaser können vom 20. bis 27. Juni unterzeichnet werden.

Weitere zwei Begehren liegen dann im September auf: “COVID-Maßnahmen abschaffen” (Bevollmächtigter Robert Marschall) und “Wiedergutmachung der COVID 19-Maßnahmen”, eine Initiative des impfskeptischen Gynäkologen Christian Fiala. Zwischen 19. und 26. September können sich die Stimmberechtigten aber auch für ein anderes Thema engagieren – nämlich den Kampf gegen Rassismus. Noomi Anyanwu tritt dafür mit ihrem Begehren “Black Voices” ein.