Behinderte beklagen sich

Politik / 24.10.2012 • 20:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Menschen mit Behinderung beklagen eine mangelnde Unterstützung im Budgetentwurf für das kommende Jahr. „Der Bundesvoranschlag trägt dem ‚Nationalen Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen‘ in keiner Weise Rechnung“, so Klaus Voget, der Präsident der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR). Menschen mit Behinderung kämen auch 2013 „höchstens nur als Randnotizen in den Budgetplänen der einzelnen Ministerien vor“.