Umstrittenes Wahlgesetz

Politik / 30.10.2012 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Budapest. Wer in Ungarn künftig wählen will, muss sich vor dem Urnengang registrieren lassen. Dies sieht eine Verfassungsänderung vor, die das ungarische Parlament mit den Stimmen des regierenden rechtskonservativen Bundes Junger Demokraten (FIDESZ) beschloss. Kritiker sehen darin einen Versuch, die Macht der ­FIDESZ zu festigen.