68 Millionen für Landesparteien

Politik / 12.12.2012 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Linz. Das Land Oberösterreich zahlte von 2009 bis 2011 in Summe rund 68 Millionen Euro an Parteien und Landtagsklubs aus. Das ergab eine Prüfung des Landesrechnungshofs, deren Ergebnisse gestern veröffentlicht wurden. Die Prüfer sehen trotz einer Anfang 2013 in Kraft tretenden Kürzung noch einige Verbesserungsmöglichkeiten – schließlich bleibe die Förderung über dem Bundesländerschnitt.