Ex-Premier muss vor Gericht

Politik / 13.12.2012 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Thailands Ex-Regierungschef ist wegen Mordes angeklagt. Foto: EPA
Thailands Ex-Regierungschef ist wegen Mordes angeklagt. Foto: EPA

Bangkok. Zweieinhalb Jahre nach den blutigen Unruhen in Thailand ist der frühere Regierungschef Abhisit Vejjajiva wegen Mordes angeklagt worden. Die Anklage wurde ihm gestern formell überbracht. Er wurde vier Stunden verhört. Neben Abhisit wurde auch gegen seinen damaligen Stellvertreter Suthep Thaugsuban Anklage erhoben. Beide wiesen die Vorwürfe zurück. Sie müssen sich wegen des Todes eines Taxifahrers verantworten, der während der Unruhen im Frühjahr 2010 von der Armee erschossen worden war.