SPÖ sieht eine Frauenchance

Politik / 17.12.2012 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. In der SPÖ-Kampagne gegen die Wehrpflicht rückte gestern Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek aus, um die Werbetrommel für das Berufsheer zu rühren. Gemeinsam mit Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) verlieh sie ihrer Überzeugung Ausdruck, dass ein „Profiheer“ zugleich mehr Frauen in den Streitkräften bedeuten würde.