Erste Israel-Reise als US-Präsident

Politik / 20.03.2013 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Es ist sein erster Besuch in Israel und den Palästinensergebieten in seiner Funktion als US-Präsident. Barack Obama (l.) traf gestern in Tel Aviv ein, wo er von Premier Benjamin Netanjahu empfangen wurde (Bild). Bereits heute wird der US-Präsident weiter ins Westjordanland reisen. Dort erwarten ihn die Palästinenser mit konkreten Forderungen. Vorrangig geht es dabei um den Wunsch nach einer aktiveren Rolle des US-Präsidenten bei der Vermittlung zwischen ihnen und den Israelis sowie der schnellen Realisierung einer Zwei-Staaten-Lösung.