Ärzte warnen vor Kostendruck und Auswüchsen

Politik / 24.03.2013 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Teure Hüftprothesen nur für ausgewählte Patienten: Diese interne Sparvorgabe des Spitalsbetreibers GESPAG sorgt für heftige Reaktionen. Die Ärztekammer betont, dass Kostendruck im Gesundheitsbereich zu ebensolchen Auswüchsen führe. Sparen als Ziel Nr. 1 im Gesundheitssystem sei nicht die Idee der Ärzte, so KammerPräsident Wechselberger.