Grüne für einen flexibleren Schuleinstieg

Politik / 25.03.2013 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

WIEN. (VN) Geht es nach den Grünen, soll es separate Vorschulklassen in Zukunft nicht mehr geben. Stattdessen soll der Schuleinstieg flexibler ­gestaltet werden, fordert Grünen-Bildungssprecher

Harald Walser. Walser spricht von einem Gegenmodell zum Plan von Sebastian Kurz (V), Kinder mit Deutschproblemen zu einem Vorschuljahr zu verpflichten.