Beschuldigter Stark legt Funktion zurück

Politik / 28.03.2013 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Adolf Stark legte nun seine Parteifunktion zurück. Foto: AP
Adolf Stark legte nun seine
Parteifunktion zurück. Foto: AP

Reifnitz. (VN) Der Bürgermeister der Gemeinde Reifnitz (Klagenfurt-Land), Adolf Stark (FPK), hat sich gestern aus der Funktion des Bezirkparteiobmanns zurückgezogen. Das teilte Parteichef Christian Ragger mit. Stark saß im Landtag und ist Beschuldigter im Ermittlungsverfahren um den Verkauf von Schloss Reifnitz an den Milliardär Frank Stronach.