Zensurvorwurf an Facebook

Politik / 09.08.2013 • 21:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache bekräftigte gestern seine Kritik an Facebook wegen dessen Sperre von Seiten des sozialen Netzwerks mit neuen Details. Er warf dem Unternehmen „Zensur“ und einen bewussten Eingriff in den Wahlkampf vor. In der Zwischenzeit ist seine private Facebook-Seite seit Donnerstag aber wieder frei.