Die Obamas im Urlaub beim Geldadel

Politik / 11.08.2013 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
processed by Octavian

processed by Octavian

US-Präsident Barack Obama hat sich am Wochenende in den Urlaub in Martha’s Vineyard in Massachusetts, dem exklusiven Spielplatz des Ostküsten-Geldadels, verabschiedet. Etwas mehr als 2500 Dollar soll die Nacht in der Mietvilla, die sich die Obamas ausgesucht haben, kosten. Und was macht der Präsident im Urlaub? Nach Mitteilung seines Pressesprechers Jay Carney will Obama „ausspannen, lesen und politische Geschäfte erledigen“. Foto: ap