Krawalle: Polizei ruft in Nordirland zur Ruhe auf

Politik / 11.08.2013 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Belfast. Protestantische Loyalisten haben neue Unruhen in Belfast ausgelöst. Die irische Polizei ist überzeugt, dass es sich um Krawallmacher handelt, die um jeden Preis Unruhe stiften wollen. Sie ruft zur Vernunft auf.

Nach neuen Ausschreitungen mit 56 verletzten Polizisten im nordirischen Belfast hat die Polizei am Wochenende zu Ruhe aufgerufen. Am Sonntag stand erneut eine traditionelle Parade republikanischer Katholiken an, allerdings außerhalb von Belfast in der Grafschaft Tyrone.

Am Freitagabend waren nach einem ähnlichen Marsch von Demonstranten in der nordirischen Hauptstadt schwere Krawalle zwischen der Polizei und protestantischen Loyalisten ausgebrochen. Medien berichteten zudem von zwei verletzten Passanten.