Parteien bei Umfragen stabil

Politik / 11.08.2013 • 21:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wien. Keine Machtverschiebung im Parlament sehen mehrere Umfragen zur Nationalratswahl. So bleibt die SPÖ vor dem Koalitionspartner ÖVP Nummer eins, die FPÖ liegt vor den Grünen und das Team Stronach hat das BZÖ weiterhin klar abgehängt. Dieses muss weiter um einen Wiedereinzug in den Nationalrat zittern.

Eine Gallup-Umfrage (400 Befragte) sieht SPÖ und Grüne derzeit als Sieger. Demnach legt die SPÖ 1 Prozent zu und kommt auf 28 Prozent. Die ÖVP stagniert bei 25 Prozent. Die FPÖ verliert 1 Prozent und liegt mit 17 Prozent nur noch hauchdünn vor den Grünen, die auf 16 Prozent zulegen. Laut einer Umfrage von Karmasin Motivforschung (500 Befragte) würde die SPÖ 28 Prozent erreichen, die ÖVP 25 Prozent. Die FPÖ kommt auf 18 Prozent, die Grünen auf 16. Das Team Stronach liegt derzeit bei 7 Prozent, das BZÖ bei 3 Prozent.

IMAS (1028 Befragte) sieht die SPÖ bei 26 bis 28 Prozent. Ihr folgt die ÖVP mit 24 bis 26 Prozent. An dritter Stelle liegen die Freiheitlichen mit 19 bis 21 Prozent, dahinter die Grünen mit 12 bis 14 Prozent. Das Team Stronach erreicht 8 bis 10, das BZÖ 2 bis 4 Prozent.