Gerüchte um Scheuch-Party

Politik / 13.08.2013 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Klagenfurt. Die Festivitäten zum 40er von Uwe Scheuch, Ex-Chef der Kärntner Freiheitlichen, im Jahr 2009 sind Medienberichten zufolge möglicherweise indirekt aus Steuergeld finanziert worden. Angeblich stießen die Korruptionsjäger in einer Causa um Scheinrechnungen auf entsprechende Belege zu den Feierlichkeiten. Eine Bestätigung der Staatsanwaltschaft gibt es nicht.