Telekom-Urteile angefochten

Politik / 13.08.2013 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Urteile im Telekom-Prozess um eine indirekte Parteispende von 600.000 Euro im Jahr 2004 an die FPÖ sind noch nicht rechtskräftig. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Telekom und die FPÖ sowie die verurteilten Ex-FPÖ-Werber Gernot Rumpold, Ex-Telekom-Vorstand Rudolf Fischer und Ex-FPÖ-Bundesgeschäftsführer Arno Eccher haben Berufung angemeldet.