Chinesischer Politstar tritt wütend vor Gericht

Politik / 22.08.2013 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Chinesischer Politstar tritt wütend vor Gericht

Der Skandal um den Top-Funktionär Bo Xilai hält China seit über einem Jahr in Atem. Beim Prozessauftakt in der ostchinesischen Stadt Jinan teilte er gestern ein letztes Mal aus und tat einen Zeugen der Anklage als „korrupten Menschen und Betrüger“ ab. Die Staatsanwaltschaft stütze sich nur auf „Indizienbeweise“. Xilai wird „Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauch“ vorgeworfen. Der Prozess soll zwei Tage dauern, das Urteil im September verkündet werden. Foto: RTS