Stronach legt Steuerakt offen

Politik / 27.08.2013 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Parteigründer Frank Stronach will nun endlich Licht ins Dunkel seiner Steuerzahlungen bringen. Der Austro-Kanadier lädt für morgen zu einer Pressekonferenz in Wien, wo er Unterlagen zu seiner Steuerleistung in Österreich veröffentlichen will. Der Milliardär sah sich immer wieder mit Vorwürfen konfrontiert, er würde hierzulande zu wenig Steuern zahlen. Im APA-Interview im Frühling hatte Stronach angegeben, 2011 in Österreich etwa eine Million Euro Steuern bezahlt zu haben. Vor wenigen Wochen stellte er eine Offenlegung in Aussicht. „Die Hauptsteuer zahle ich in Kanada“, erklärte der 80-Jährige einmal: In der Schweiz, wo er einen Wohnsitz hat, zahle er „nur wenig Steuer“.