Schmied wehrt sich gegen Pensionsgerücht

Politik / 06.10.2013 • 21:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Scheidende Ministerin entgegnet Medienbericht. Foto: apa
Scheidende Ministerin entgegnet Medienbericht. Foto: apa

Wien. Die scheidende Ministerin Claudia Schmied hat Behauptungen zurückgewiesen, dass sie mit einer üppigen Pension aus ihrer Zeit bei der Kommunalkredit rechnen könne. 21.000 Euro pro Monat Pension soll Schmied laut Medienbericht künftig erhalten. Über eine Pensionskasse stünden ihr ab dem 60. Lebensjahr 4987 Euro zu, entgegnete Schmied.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.