20 Jahre Haft für Ex-Minister

Politik / 07.10.2013 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Athen. Für den Kauf von U-Booten aus Deutschland sowie Abwehrraketen aus Russland kassierte er 55 Millionen Euro an Bestechungsgeldern, dafür wurde der griechische Ex-Verteidigungsminister

Akis Tsochatzopoulos in Athen jetzt hart bestraft: Er muss 20 Jahre ins Gefängnis. 16 Verwandte und Mitarbeiter erhielten ebenfalls Haftstrafen zwischen sechs und 16 Jahren.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.