Berlusconi geht in Sozialarbeit

Politik / 11.10.2013 • 21:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Der wegen Steuerbetrugs rechtskräftig verurteilte Silvio Berlusconi will seine Strafe nicht im Hausarrest absitzen, sondern mit Sozialstunden ableisten. Das haben die Anwälte des früheren italienischen Regierungschefs gestern offiziell beantragt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.